1. Vertragsparteien

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis und sind Bestandteil des Vertrages zwischen FlyTicino einerseits und dem Kunden andererseits.

 

2. Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand ist die Buchung eines Gleitschirm-Tandemfluges mit FlyTicino (im Folgenden “Aktivität” genannt) durch den Kunden. Für vertragliche Zwecke gelten die vom Kunden über das Buchungsformular gesendeten Daten.

 

3. Vertragsschluss

Der Vertrag kommt durch das Absenden des Buchungsformulars durch den Kunden zusammen mit der Zahlung einer Anzahlung per Kreditkarte zustande. Die Höhe der Anzahlung wird zwischen den Parteien schriftlich, auf WhatsApp oder per E-Mail eindeutig vereinbart. Mit der Zahlung der Anzahlung bestätigt der Kunde, die AGB vorbehaltlos gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

 

4. Widerrufsrecht von FlyTicino

Nach Abschluss des Vertrags hat FlyTicino das Recht, eine Buchung jederzeit zu stornieren, wenn es der Ansicht ist, dass die Wetterbedingungen oder der Gesundheitszustand des Passagiers die sichere Durchführung der Aktivität nicht zulassen. In diesem Fall verpflichtet sich FlyTicino, dem Kunden seine gesamte Anzahlung zu erstatten. Der Kunde kann keine weiteren Schäden an FlyTicino verlangen.

 

5. Stornierung der Buchung durch den Kunden

Der Kunde kann seine Reservierung ohne Begründung stornieren. In diesem Fall muss er eine Stornierungsanfrage an FlyTicino über WhatsApp (+41 79 796 76 18) oder per E-Mail (info@flyticino.ch) senden. Die Anfrage muss FlyTicino spätestens 20 Tage vor dem für die Durchführung der Aktivität vereinbarten Termin erreichen. In diesem Fall verpflichtet sich FlyTicino, dem Kunden die gesamte Anzahlung zu erstatten, die er zum Zeitpunkt der Buchung erhalten hat.

 

6. Stornierungsgebühren nach Fristablauf

Jede Buchungsstornierung durch den Kunden nach der in Punkt 5 genannten Frist, einschließlich Nichterscheinen oder Ankunft mit einer Verspätung von mehr als 15 Minuten, führt zu einer Stornogebühr von:

  • 50% der Anzahlung, 19 bis 10 Tage vor dem geplanten Datum der Aktivität
  • 100% der Anzahlung, weniger als 10 Tage vor dem geplanten Datum der Aktivität

Die Stornogebühr wird unabhängig von den Stornierungsgründen erhoben (höhere Gewalt eingeschlossen).

 

7. Gerichtsstand und geltendes Recht

Die AGB unterliegen schweizerischem Recht unter Ausschluss der Bestimmungen des internationalen Privatrechts. Gerichtsstand ist Lugano, gegen den beim Bundesgericht Berufung eingelegt werden kann.

 

Aktualisiert am 6. März 2020.